Archiv der Kategorie: 1. Weltkrieg

Kriegstagebuch des Musketiers Wilhelm H**** aus Bockel – IR 77 (Heideregiment) (8. August – 9. September 1914)

Musketier Wilhelm H**** aus Bockel bei Wietzendorf war Soldat im in der 4. Kompanie des Infanterie Regiments 77 (Heideregiment) in Celle. Sein Kriegstagebuch umfasst nur den verglichsweise kurzen Zeitraum vom 8. August bis 9. September 1914. Die vom Verfasser gemachten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1. Weltkrieg | Schreib einen Kommentar

Kriegstagebuch des Leutnants Werner Rieck – Grenadier Regiment 12 (04. August 1914 – 02. Februar 1915)

Biographisches zur Werner Rieck Die Biographie von Werner Rieck lässt sich auf Grund der doch zahlreich vorliegenden Unterlagen relativ gut rekonstruieren. So liegen in meiner Sammlungen neben dem Kriegstagebuch vom 04. August 1914 bis 02. Februar 1915 auch der Personalbogen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1. Weltkrieg | Schreib einen Kommentar

Kriegserinnerungen des Landsturmmannes H. Dittmer – Kriegsgefangenen-Arbeiter-Bataillon 92 (4. Kompanie) (7. Januar – 16. April 1918)

Die Kriegserinnerungen des Landsturmmannes H. Dittmer stellen den Leser vor einige Rätsel. Zum einen erfahren wir nichts über Herkunft, Familie oder Beruf Dittmers, zum anderen ist in den Erinnerungen auch nie ein Jahr erwähnt! Es werden lediglich Tages- und Monatsdaten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1. Weltkrieg | Schreib einen Kommentar

Kriegstagebuch von Franz Legler – Feldlazarett 2 im X. Armeekorps (10. August 1914 – 31. Mai 1915)

Über den Tagebuchschreiber Franz Leger lassen sich aus seinem Kriegstagebuch kaum biographische Informationen entnehmen. Legler war eingesetzt beim Feldlazarett 2 des X. Armeekorps. Eventuell stammte er aus Lindau. An einer Stelle seines Tagebuches erwähnt er, dass er mehrere Lindauer gesehen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1. Weltkrieg | Schreib einen Kommentar

Kriegstagebuch von Heinrich Fehr, Unteroffizier der Reserve im Infanterie-Regiment 99 (25. August bis 2. November 1914)

Über den Kriegstagebuchschreiber Heinrich Fehr ist leider bisher wenig bekann. Fehr war Soldat im Infanterie-Regiment 99, das zur 60. Infanterie-Brigade in der 30. Division gehörte. Im Kriegstagebuch erfahren wir wenig über seine Biographie. Wahrscheinlich war er zum Zeitpunkt des Schreibens … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1. Weltkrieg | 1 Kommentar

Kriegstagebuch von Gottfried Leidich aus Grüningen (August 1914 bis Oktober 1915)

Gottfried Leidich wurde am 18. Januar 1884 in Grüningen geboren. Seine Eltern waren der Schmied Karl Leidich (verstorben am 5. August 1936 im Alter von 79 Jahren) und Katharina Leidich, geb. Marsteller. Am 13. Oktober 1904 trat Gottfried Leidich als … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1. Weltkrieg | Schreib einen Kommentar

Karl Hickethier – Erinnerungen an die Kriegsgefangenschaft in Sibirien (1916-18)

Karl Hickethier aus Staßfurt war Soldat im Jahr 1916 im Reserve Infanterie Regiment Nr. 46. Während der Brussilow-Offensive gelangte er am 24. Juli 1916 in russische Gefangenschaft. Seine schwere Verletzung – einen Brustdurchschuss – überlebte er trotz der nach ihm … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1. Weltkrieg | Schreib einen Kommentar

E. Ferber: Kriegstagebuch vom 17. Juli bis 13. November 1915 (Flieger Ersatz Abteilung 3 in Gotha)

In meiner Sammlung liegt das Kriegstagebuch von E. Ferber vom 17. Juli bis 13. November 1915 in zwei Versionen vor: Zum einen das Originalkriegstagebuch, das während des Einsatzes geführt wurde, zum anderen auch eine Abschrift, die später angefertigt wurde. An … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1. Weltkrieg | Schreib einen Kommentar

Kriegserinnerungen von Hans Schenk aus Glauchau (22. Mai 1918 bis 09. Januar 1919)

Hans Schenk stammt ursprünglich aus Glauchau und war von Beruf Schneider. In seinem Kriegstagebuch vom 22. Mai 1918 bis 09. Januar 1919 sind kaum Angaben zu finden, die über das Kriegsgeschehen hinausgehen. Über seine Familie erfahren wir nichts. Von ihm … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1. Weltkrieg | Schreib einen Kommentar

Kriegserinnerungen von Paul Schmidt aus Haspe, Reservist beim 1. Unter-Elsässischen Infanterie Regiment 132 (17. Okt. bis 6. Dez. 1914)

Über den Reservisten Paul Schmidt liegen mir bisher keine biographischen Informationen vor. Es ist lediglich klar, dass er aus Haspe stammt. Am 17. Oktober 1914 wurde als Reservist beim 1. Unter-Elsässischen Infanterie Regiment 132 eingezogen und dann zunächst an die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1. Weltkrieg | Schreib einen Kommentar